Startseite

Aktuell

A1 Anschluss Kirchberg: Kurze Umwege für Ersatz eines Fahrbahnübergangs

Juni 2022 – Beim Anschluss Kirchberg wird auf der Brücke über der A1 ein Fahrbahnübergang ersetzt. Für gewisse Einfahrten muss deshalb ein kurzer Umweg in Kauf genommen werden. Ausserdem kommt es zu Teilsperrungen beim Anschluss Kirchberg. Nächstes Jahr wird dann noch der Rastplatz Chölfeld erneuert.

 A1 Kirchberg Brücke über A1
Auf der Brücke über die A1 (rechte Bildhälfte) werden gewisse Einfahrten gesperrt.

Mitte Juni wurde beim Anschluss Kirch­berg bei einer Ausfahrts­rampe sowie beim Kreisel Bern­strasse der Belag ersetzt. Nun wird bei der Brücke über der A1 der Fahrbahnübergang ersetzt. Diese Arbeiten können erst nach Abschluss der Belags­arbeiten durchgeführt werden. Die Arbeiten werden in den Nächten vom 27./28. Juni bis 1./2. Juli 2022 jeweils zwischen 19 Uhr und 6 Uhr durchgeführt. Dabei kommt es zu verschiedenen Beeinträchtigungen.

Die Einfahrt auf die A1 in Fahrt­richtung Zürich von der Umfahrung Kirchberg her bleibt während den ganzen Arbeiten gesperrt. Der Verkehr kann jedoch beim Kreisel Bern­strasse wenden und von dieser Seite her auf die A1 fahren. Ausserdem ist die Ein­fahrt in Fahrt­richtung Bern vom Kreisel Bern­strasse her in einzelnen Nächten gesperrt. Der Verkehr kann via Umfahrung Kirch­berg beim Kreisel der Umfahrung wenden und so auf die A1 fahren.

Grundsätzlich bleiben also alle Verkehrs­beziehungen offen, es ist einzig ein kleiner Umweg über den Kreisel Bern­strasse respektive die Umfahrung Kirch­berg in Kauf zu nehmen. Die Arbeiten sind ausser­dem witterungs­abhängig und werden bei ungeeigneten Verhält­nissen um jeweils eine Nacht verschoben.

Rastplatz Chölfeld

Der Rastplatz Chölfeld diente während der Gesamt­erneuerung der A1 zwischen Kirch­berg und Krieg­stetten als Installations­platz und war deshalb gesperrt. Nun ist er wieder geöffnet. Nächstes Jahr steht dann die Sanierung des Rastplatzes an. Dabei werden unter anderem neue sanitäre Anlagen gebaut und der Rast­platz mit Schnelllade­stationen für Elektroautos ausgerüstet. Dafür wird er nochmals gesperrt.