Einrichtung der Bau­stelle und Mar­kie­rungs­arbeiten – Nächste Woche wird die Bau­stelle zur Gesamt­erneuerung der A1 zwi­schen Kirch­berg und Krieg­stetten auf dem Pannen­streifen ein­ge­rich­tet. Deshalb kommt es in den Nächten zwischen 23. April 2019 und 2. Mai 2019 zu mehreren Spur­ab­bauten und Änderungen in der Ver­kehrs­füh­rung in beiden Fahrt­richtungen.
Online Version
 
 

A1 Kirchberg – Kriegstetten

Newsletter 18. April 2019

Einrichtung der Bau­stelle und Mar­kie­rungs­arbeiten

Nächste Woche wird die Bau­stelle zur Gesamt­erneuerung der A1 zwi­schen Kirch­berg und Krieg­stetten auf dem Pannen­streifen ein­ge­rich­tet. Deshalb kommt es in den Nächten zwischen 23. April 2019 und 2. Mai 2019 zu mehreren Spur­ab­bauten und Änderungen in der Ver­kehrs­füh­rung in beiden Fahrt­richtungen.

 A1 Kirchberg – Kriegstetten
Die A1 zwischen Kirchberg und Kriegstetten

Nachdem zur Gesamt­erneuerung der A1 zwischen Kirch­berg und Krieg­stetten einige Vor­arbeiten und die Sperrung des Rast­platzes Chöl­feld bereits erfolgt sind, beginnen nun die Arbeiten auf der Strecke. Zunächst sind in beiden Fahrt­richtungen Markierungs­arbeiten geplant, wodurch der Verkehr auf die Pannen­streifen versetzt wird. Dieser Spur­abbau erfolgt in den Nächten 23./24. April 2019 in Fahrt­richtung Bern und 24./25. April 2019 in Fahrt­richtung Zürich jeweils von 21:30 Uhr bis 04:30 Uhr. Die Markierungs­arbeiten sind wetter­ab­hängig und können bei schlech­tem Wetter allenfalls verschoben werden.

Abhängig von den erfolgten Markierungs­arbeiten werden in den nachfolgenden Nächten die Verkehrsleitelemente für die Baustelle auf dem Pannenstreifen ver­setzt. Dadurch ist ein weiterer Spur­ab­bau der Normalspur erforderlich und der Verkehr wird auf die Überhol­spur versetzt. Die Sper­rungen der Normal­spur er­fol­gen in den drei Nächten vom 24. bis 27. April 2019 in Fahrt­richtung Bern und vom 29. April bis 2. Mai 2019 in Fahr­trichtung Zürich jeweils von 21:30 Uhr bis 04:30 Uhr. Während der Arbeiten wird die Geschwindigkeit auf 80 km/h be­schränkt.

Abgesehen von einzelnen Nacht­sper­rungen zusätzlicher Fahr­spuren, betrifft die erste Bau­phase bis Ende August 2019 lediglich die Pannen­streifen. Später wer­den auch die restlichen Bereiche der Auto­bahn erneuert. Während allen Bau­phasen werden in der Regel zwei Fahr­spuren pro Fahrt­richtung zur Ver­fügung stehen. Dadurch wird das Stau­risiko im betroffenen Abschnitt minimiert.

 
Newsletter abonnieren
 

Mit diesem Newsletter informiert Sie das Bundes­amt für Strassen (ASTRA) über die Arbeiten an der A1 Kirchberg – Kriegstetten. Sie sind als Abonnent/in auf unse­rer Adress­liste eingetragen.

Bitte leiten Sie dieses Mail allen Personen und Institutionen weiter, die am News­letter interessiert sein könnten.

Newsletter abonnieren

Newsletter abbestellen

© 2019   Impressum   Kontakt