Fahrbahn

Haupt­bestand­teil der Gesamt­erneuerung der A1 Kirchberg – Kriegstetten ist die Erneuerung der Fahrbahn. Dazu gehören auch der Pannen­streifen und der Mittel­streifen.

 Fahrbahn A1 Kirchberg – Kriegstetten

Auf der 8 Kilo­meter langen Strecke der A1 zwischen Kirch­berg und Krieg­stetten wird im Rahmen der aktuellen Arbeiten auch die Fahr­bahn erneuert. Dabei wird der gesamte Belag ersetzt und die Fahr­streifen angepasst. Die Fahrbahnmitte wird befestigt, so dass der Verkehr während der kommenden Bauphasen darauf rollen kann. Anschliessend wird die Fahrbahn Richtung Zürich erneuert und danach die Fahrbahn Richtung Bern. Beim Belagseinbau wird ein lärmarmer Deckbelag eingesetzt.

Der Mittelstreifen wird mit neuen Trennelementen ausgestattet und insgesamt etwas schmaler gestaltet. Die Fahrspuren können dadurch bei unveränderter Breite etwas gegen die Mitte gerückt werden. Das kommt den Pannenstreifen zu Gute, die damit verbreitert werden können, ohne dass die Autobahn insgesamt mehr Raum beansprucht.

Im Zuge der Arbeiten werden auch die beiden Lärm­schutz­wände im Abschnitt saniert und eine neue Betriebs- und Sicher­heits­aus­rüstung installiert. Dies wird alles weitgehend unter Aufrecht­erhaltung der vier Fahr­spuren geschehen.